Return to site

Vegetarisch Essen mit Kindern

Information über Nährstoffe und leckere Rezepte

Kinder können gut ohne Schnitzel und Wurst ernährt werden ohne, dass es ihnen an etwas fehlt.

Was Sie wissen müssen, ist, dass Kinder im Wachstum mehr Energie, Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe nötig haben als Erwachsene (im Ruhezustand).

Da der Magen junger Kinder klein ist, ist er schnell gefüllt. Ist die Nahrungszufuhr zu voluminös und ballaststoffreich aber fett- und energiearm, kann ihr Energie- und Nährstoffbedarf nicht gedeckt werden und das kann eventuell Wachstumsstörungen zur Folge haben.

Den höchsten Energiebedarf haben Säuglinge und Kleinkinder bis 5 Jahre und Jugendliche in der Pubertät.

Um Ihre Kinder vollwertig zu ernähren, kommt es auf die richtige Mischung an, eine ausgewogene Vollwertkost.

Milchprodukte, eventuell Eier, Vollkorngetreide, Kartoffeln, Obst und Gemüse; das ist weniger ballaststoffreich als eine rein vegetarische Kost.

Kinder vegetarisch ernährt, in einer Kombination mit Milchprodukten, kommen nichts zu kurz.

Es ist alles enthalten, was sie für ihr Wachstum brauchen.

Calcium und Vitamin D für den Knochenaufbau und die Zähne,

B-Vitamine für die Augen, Blutbildung und Nerven,

Jod für die Schilddrüse.

Laut der DGE (deutschen Gesellschaft für Ernährung) kann eine vegetarische Ernährung in Bezug auf Ballaststoffen, einigen Vitaminen und Mineralstoffen gesundheitsfördernd und vorteilhaft sein, wenn sie eine abwechslungsreiche Auswahl an Gemüse, Hülsenfrüchten, Obst, Vollkorn- und Milchprodukten beinhaltet.

Vegetarier sind mit Kalium, Magnesium, Folsäure, Vitamin C und E gut versorgt.

Dahingegen ist Fleisch Lieferant für Protein, Eisen und Zink. Die Versorgung mit diesen Stoffen kann jedoch mit einer guten Mischkost ebenfalls gewährleistet werden.

z.B. die Omega 3-Fettsäuren sind wichtig für die Gehirn- und Herzfunktion und kommen in Fisch vor. Wird kein Fisch gegessen, muss auf eine ausreichende Versorgung mit Omega3- Fettsäure haltigen Lebensmitteln geachtet werden: Leinöl, Hanföl und viele Nussorten.

Um den Eiweißbedarf zu decken, können Vegetarier auf Eier und Milch und eine gute Kombination von Proteinträgern zurückgreifen; z.B. Milch mit Getreide, Getreide (Mais) und Hülsenfrüchten (Bohnen), Milch mit Kartoffeln, Ei mit Getreide.

Vegetarier sollten auf die Vitaminzufuhr achten.

Der Vitamin D- Bedarf z.B. kann zu einem großen Teil über die Eigensynthese der Haut gedeckt werden. Vit D reiche Nährstoffe sind: Eier, Pilze, Nüsse und angereicherte Margarine.

Eisen ist vor allem in Hülsenfrüchten, Nüssen und Vollkornprodukten enthalten. Zu empfehlen ist eine Kombination mit Vit C reichen Lebensmitteln Obst und Gemüse.

Zink kommt ebenfalls in Hülsenfrüchten, Nüssen, Vollkornprodukten und Ölsamen vor.

Wenn Ihre Kleinen nun aber nicht alles Gemüse mögen und keine Milch wollen – was dann?

Es hilft nicht, wenn Sie sagen: dass ist gesund für dich!

Dann wirst du groß und stark!

Das sind für Ihre Kinder abstrakte Begriffe, mit denen sie nichts beginnen können.

Das war der Grund, warum ich meine Bücher geschrieben habe.

Pippa and Paul, stories for the little world citizens‘ ISBN 9783961720651

‚Pipke und Popke, Erlebnisse kleiner Weltbürger‘ ISBN 9783943054880

‚Pipke en Popke, verhaaltjes voor de kleine wereldburger’ ISBN 9789082479300

Meine Bücher sind auch als E-Buch erhältlich, via Amazon.de und Bol.com

Ihre Kleinen hören ganz nebenbei, wie toll es ist, alles, was auf den Tisch kommt zu probieren und dass es gut für sie ist, um fit zu sein für Sport und Spiel und gut in der Schule lernen zu können.

Sie essen bei Freunden aus anderen Kulturen und machen Urlaub in fremden Ländern, wo sie tolle Rezepte kennenlernen und ausprobieren.

In meinen Blogs vom 16. Und 23. November schreibe ich: Wie kann ich mein Kind motivieren gesund zu essen!

Ihr Kind zum Essen drängen, hilft nicht - aber es gibt einige Tricks:

Statt Milch können Sie Joghurt anbieten, eine Pizza mit Gemüse belegen, Gemüse pürieren und als Shake servieren und z.B. Gemüsespießchen mit leckeren Dips auf den Tisch stellen.

Wenn Ihre Kinder klein Vollkornbrot mögen, probieren Sie es mit Müsli, Naturreis oder Vollkornnudeln.

Lassen Sie Ihre Kinder beim Kochen mithelfen! Das macht ihnen Spaß!

Und gehen Sie mit gutem Beispiel voran; wenn Sie mit Genuss und Freude essen, ahmen Ihre Kinder es nach!

Wenn Ihr Kind in die Schule kommt, sehen sie andere Kinder, die keine Vegetarier sind und es will vielleicht auch Fleisch essen. Machen Sie hier kein Problem draus, sondern versuchen Sie einen Kompromiss zu finden. Lassen Sie Ihr Kind vielleicht bei Freunden Fleisch essen und erklären Sie ihm, warum Sie sich lieber vegetarisch ernähren möchten; das können Sie ihm am besten erklären.

Laden Sie die Freunde Ihres Kindes zu einem leckeren vegetarischen Essen ein

Einige leckere Rezepte finden Sie hier:

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK