Return to site

Wie motiviere ich meine kinder gesund zu essen?

Hier einige Vorschläge:

Rezepte und Ess-Spiele

Hallo, liebe Leser,

An der Justus-Liebig-Universität in Gießen habe ich Ernährungswissenschaften studiert und oft wurde mir die Frage gestellt:

"Was kann ich machen, damit mein Kind gut isst?"

So kam ich auf die Idee mein Buch zu schreiben, um Kinder spielenderweise mit gesunder Ernährung vertraut zu machen und zu motivieren auch einmal etwas Neues zu probieren.

Mein Kinderbuch "Pipke und Popke, Erlebnisse kleiner Weltbürger" ist auch in Holländisch "Pipke und Popke, verhaaltjes voor de kleine wereldburger" (2 bis 6 Jahre) und in Englisch "Pippa and Paul, stories for the little World Citizens" (6 bis 10 Jahre) erhältlich. .

In den Geschichten geht es um gesunde Ernährung und die Helden in meinen Büchern haben viele Freunde aus anderen Kulturen und machen interessante Reisen, sowie nach Uganda, nach Schottland und eine Kreuzfahrt von Athen nach Dubai.

Ihre Kinder hören und lesen ganz nebenbei, wie wichtig es ist, gesund zu essen, um gut lernen zu können und fit zu sein für Schule und Sport - und, dass es toll ist auch Rezepte aus anderen Kulturen zu probieren.

Mehr Informationen hierüber finden Sie auf meiner Webseite: www.romana-airoldi.com

In der letzten Woche habe ich Ihnen einige Tipps gegeben, wie Sie Ihr Kind motivieren können gesund zu essen und habe Ihnen einige Rezepte versprochen und ein paar Beispiele für lustige Ess- Spiele.

Hier habe ich einige schöne Vorschläge für Sie.

Machen Sie sich vor Allem keine Sorgen!

Es kommt phasenweise vor, dass Kinder mal nichts essen möchten.

Das ist kein Problem.

Bleiben Sie gelassen. Wenn Ihr Kind merkt, dass Sie unruhig werden, wirkt sich die Unruhe auch auf Ihr Kind aus, und wird es noch weniger essen wollen.

Es muss vor Allem Spaß machen, miteinander gemütlich am Tisch zu essen.

Hier einige Möglichkeiten!

Vorschläge für Ess Spiele:

Memory- Spiel:

Legen Sie jeweils zwei gleiche Häppchen auf den Tisch und bedecken Sie die Häppchen jeweils mit Bechern. Mal schauen, wer ein gutes Gedächtnis hat. Abwechselnd darf jeder zwei Becher hochheben und wenn es zwei gleiche Häppchen sind, dürfen Sie aufgegessen werden.

z.B.: Tomaten, halb gekochtes Ei, Stückchen Käse, Stückchen Wurst, Scheibe Gurke, Karotte, kleinen Toast mit Fisch oder Hühnchen, Trauben oder anderes Obst.

Damit man am Ende weiß, wer gewonnen hat, können Sie als ‚Punkt‘ eine Scheibe Gurke oder Karotte oder Stückchen Apfel geben….

Um ein Häppchen würfeln:

 

Schneiden Sie zwei belegte Brote in 21 kleine Stücke und legen Sie sie in Form eines Dreiecks auf einen großen Teller: eine Reihe mit sechs Stückchen, darunter eine Reihe mit fünf Stückchen, darunter mit vier, darunter mit drei, mit zwei und das letzte Stück als Spitze.

Abwechselnd wird nun gewürfelt. Würfelt Ihr Kind z.B. eine drei, darf es die Reihe mit drei Stückchen essen. Wenn der nächste eine drei würfelt, hat er Pech gehabt, die Reihe ist schon weg. Es wird solange gewürfelt, bis der Teller leer ist. Gewonnen hat, wer die meisten Stückchen gegessen hat.

Es kann auch so gemacht werden, dass jeder einen eigenen Teller mit 21 Stückchen Brot bekommt und man schaut, wer seinen Teller als erster leer hat.

Variation auf ‚Blinde Kuh‘:

Schneiden Sie ein Brot in kleine Stücke und legen Sie verschiede Beläge darauf. Verbinden Sie Ihrem Kind die Augen und lassen Sie es raten, mit was das Brot belegt ist. Spannend, mit verbundenen Augen etwas zu probieren

Etwas Basteln:

Gut geeignet hierfür ist z.B. eine lange Knackwurst. Die Wurst ist der Laib und Salzstangen dienen als Beine und Schwänzchen. Eine halbe Knackwurst kann mit einer halben Salzstange als Kopf befestigt werden.

Auf diese Art und Weise können auch Puppen gebastelt werden. Käse und Gurken eignen sich auch gut hierfür.

Lassen Sie Ihr Kind selbst etwas Basteln, bevor es die Leckerei aufessen kann.

Oder einfach mal das Essen auf Holzspieße aufstecken:

Sie können kleine Kartöffelchen abwechselnd mit Karotten oder Böhnchen und einem Stückchen Fleisch auf einen Spieß aufreihen.

Oder machen Sie mal einen Obstspieß.

Diese Zeichnung stammt aus meinem Buch 'Pippa and Paul, stories for the little World Citizens'

Rezeptvorschläge:

Gemüsespieße (4 Personen):

Zutaten: 12 halbe Champignons, 1 gelbe und 1 rote Paprika, 1 Zucchini, 1 kleine rote Zwiebel in Stücke geschnitten, 24 Lorbeerblätter, 125 ml Olivenöl, 2 El. Zitronensaft, 1 Knoblauchzehe, Thymian und 8 Holzspieße.

 

Zubereitung: Holzspieße erst in Wasser etwas weichen lassen und danach abwechselnd Gemüsestücke und Lorbeerblätter aufreihen und mit Pfeffer würzen. Mit Olivenöl, Zitronensaft, Thymian und Knoblauch (kleingeschnitten) die Spieße marinieren. Nun die Gemüsespieße in eine Pfanne geben und auf jeder Seite drei Minuten backen, bis sie schön braun sind. Während des Backens mit der Marinade beträufeln. Dazu passt ein bunter Salat.

Pizza:

Zutaten: eine Packung Brotteig, Tomaten, Pfeffer und italienischen Kräuter, gemahlener Käse, Förmchen zum Ausstechen.

 

Zubereitung: den Teig so zubereiten, wie es auf der Packung steht. Den Teig mit dem Teigroller auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen. Die Tomaten pürieren und mit Pfeffer und italienischen Kräutern würzen. Den Pizzaboden mit Förmchen ausstechen. Die Formen mit dem Tomatenpüree bestreichen und mit verschiedenem Gemüse belegen (z.B. Lauch, Champignons, Paprika, Ananas). Mit geriebenem Käse bestreuen und in den Ofen schieben. Siehe auf der Packungsbeilage für wie lange.

Waffel mit Käse und Banane (4 Personen):

Zutaten: 125g Mehl, 4 Eier, 1 Päckchen Vanillezucker, Butter zum Backen, 2 Bananen, 100g Käse.

Zubereitung: erst etwas Butter und dann 1 El. Teig in das Waffeleisen geben und den Deckel schließen; 1 Minute warten, bis die Waffel schön braun ist. Nun kann die Waffel in vier oder fünf Teile geteilt werden.

Abwechselnd ein Waffelherz, ein Stück Käse und eine Scheibe Banane auf einen Holzspieß stecken, bis der Spieß voll ist – aber ein Stück freilassen, zum Festhalten.

Bevor der leckere Spieß gegessen werden kann, kurz aufwärmen (in der Mikrowelle 3 Minuten bei 500 Grad).

Als Nachtisch einen Obst-Smoothie:

Zutaten:150 g Erdbeeren und eine kleine Banane, 2 dl Jogurt, ½ dl Apfelsaft oder Johannisbeerensaft, etwas Zucker oder Honig.

Zubereitung: Die Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden; mit der Banane pürieren; Jogurt und Saft dazugeben und etwas Zucker oder Honig; das Ganze gut verrühren. Auf zwei Gläser verteilen und mit einer Erdbeere und Minze-Blättchen garnieren.

Guten Appetit!

Weitere leckere Rezepte finden Sie in meinen Büchern:

‚Pipke und Popke, Erlebnisse kleiner Weltbürger‘

‚Pipke en Popke, verhaaltjes voor de kleine wereldburger'

‚Pippa and Paul, stories for the little World Citizens’

Alle Bücher sind auch als E-Book erhältlich über Amazon.de und Bol.com

ISBN Deutsch: 9783943054880

ISBN Niederländisch: 9789082479300

ISBN Englisch: 9783961720651

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK